Menü
Start > Aktuelles > Übernahme von Beratungskosten für KMU und Freiberufler

Übernahme von Beratungskosten für KMU und Freiberufler


Bis zu 4.000 € Beratungskosten ohne Eigenanteil für KMU und Freiberufler in der Corona-Krise

Seit 3. April 2020 ist eine modifizierte Richtlinie zur Förderung unternehmerischen Know-hows für Corona-betroffene Unternehmen in Kraft.
Ab sofort können Beratungsleistungen bis 4.000,00 Euro für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) einschließlich Freiberufler ohne Eigenanteil gefördert werden.
Anträge sind beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zu stellen.