Menü

Digitalisierung


„Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU“ - Zuschuss

Das Investitionszuschussprogramm „Digital jetzt – Investitionsförderung für KMU“ unterstützt Unternehmen aus allen Branchen mit 3 bis 499 Mitarbeitern bei Investitionen in digitale Technologien sowie die Qualifizierung der Mitarbeiter zu Themen der Digitalisierung. Antragstellende werden mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss gefördert: die maximale Fördersumme für Einzelunternehmen beträgt 50.000 Euro; für Investitionen von Unternehmen in Wertschöpfungsketten und -netzwerken erhöht sich diese auf 100.000 Euro pro Antragsteller.

Kontakt und weitere Informationen:

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz
Scharnhorststr. 34-37
10115 Berlin
Postanschrift: 11019 Berlin
Telefon: 030-18 615-0
E-Mail: info(at)bmwi.bund.de


Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0
Fragen rund um das Programm beantwortet das Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 gerne per E-Mail: info(at)gemeinsam-digital.de oder Telefon: 030/ 533 206-189.

Förderprogramm "go-digital" - Zuschuss

Mit go-digital werden bis zu 30 Tagewerke für externe Management- und Beratungsleistungen zur Umsetzung innovativer Maßnahmen zum Auf- bzw. Ausbau moderner IT-Systeme mit bis zu 50% (max. 550 EUR je Tagewerk) bezuschusst. Antragsberechtig sind KMU mit weniger als 100 Beschäftigten und einem Jahresumsatz bzw. einer Jahresbilanzsumme von höchstens 20 Mio. EUR. Leistungen dürfen nur durch autorisierte Beratungsunternehmen erbracht werden. Diese unterstützen bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen, der digitalen Markterschließung sowie im Bereich der IT-Sicherheit.

Als Beratungsunternehmen können sich rechtlich selbstständiges Beratungsunternehmen auf dem Gebiet der Informationstechnologie akkreditieren lassen.

Kontakt und weitere Informationen:

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz
Scharnhorststr. 34-37
10115 Berlin
Postanschrift: 11019 Berlin
Telefon: 030-18 615-0
E-Mail: info(at)bmwi.bund.de


Kontakt go-digital
EURONORM GmbH
Stralauer Platz 34
10243 Berlin
030 97003-333 (montags bis freitags 9:00 – 17:00 Uhr)
go-digital(at)euronorm.de

Digitalprämie Berlin - Neustart ab 15.08.22 - Zuschuss

Das Förderprogramm Digitalprämie Berlin unterstützt Soloselbstständige sowie kleine und mittlere Unternehmen, die durch ihre geringe Größe keine ausreichenden finanziellen Mittel für die Digitalisierung der Unternehmensprozesse, der Stärkung der IT-Sicherheit und der Entwicklung digitaler Geschäftsprozesse aufbringen.

WER?

  • Soloselbstständige und Berliner Unternehmen (inkl. gUG und gGmbH) mit bis zu 249 Mitarbeiter:innen
  • Gründung vor dem 31.12.21

WIE VIEL?

  • bis 17.000 EUR
  • 50% der zuwendungsfähigen Netto-Ausgaben

WAS?

Erstmalige Investition (=externe Sachausgaben) in fortgeschrittene IT-Hardware und Software, um

  1. Arbeitsprozesse, Produktions- und Managementprozesse zu digitalisieren: bspw. digitales Warenwirtschaftssystem; 3-D-Drucksystem; IoT-Plattform; CRM-System; CAM System; digitale Arbeitszeiterfassung; digitale Lohnbuchhaltung...
  2. die IT-Sicherheit zu verbessern: bspw. Digitale Datenlagerung und -sicherung; IT-Sicherheitsinfrastruktur; Penetrationstests und Zertifizierung...
  3. Beratungs- und Qualifizierungsmaßnahmen: bspw. Umsetzungs- und Implementierungsbegleitung; Fortbildung zur betrieblichen IT-Sicherheit; Ausbildung zum Data Scientist...

Alle Informationen zur Förderung von Digitalisierungsvorhaben finden Sie auf der Website www.ibb-business-team.de/digitalpraemie-berlin

Investitionsbank Berlin (IBB)
Bundesallee 210
10719 Berlin
Telefon: +49 30 2125 - 0
Telefax: +49 30 21 25 - 20 20

Web: www.ibb.de

Mittelstand 4.0–Kompetenzzentrum Handel - Beratung

Das Kompetenzzentrum Handel unterstützt die Digitalisierung des Handels – vor allem für kleine und mittlere stationäre Einzelhändler. Für eine Beratung muss ein Vorab-Check ausgefüllt werden:

Vorab-Check Fragebogen - Das Mittelstand 4.0–Kompetenzzentrum Handel.

Dann kann eine Vorort, telefonische oder Video-Beratung zu folgende Themen statt finden:

  • Optimierung der Unternehmenswebseite;
  • Verbesserung der Kundenansprache durch die Webseite,
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenmarketing (SEA),
  • Nutzung von Social Media als modernen Verkaufskanal und weitere Themen.

Das Projekt läuft bis 30. Juni 2022.

Handelsverband Deutschland – HDE e.V.
Am Weidendamm 1A
10117 Berlin
Tel. +49 30 72 62 50-0
Fax: +49 30 72 62 50-99
hde@einzelhandel.de

Web: Mittelstand 4.0–Kompetenzzentrum Handel

Potenzialberatungen im verarbeitenden Gewerbe

Mit der Förderung von Potenzialberatungen im verarbeitenden Gewerbe und im produktionsnahen Dienstleistungsgewerbe sowie in der digitalen Wirtschaft können mittelständische Unternehmen sowie Handwerksbetriebe finanzielle Mittel für die Einholung externer Beratung erhalten (maximal 8.000 € für eine Grundberatung und 8.000 € für eine anschließende Aufbauberatung).

Ziel der Potenzialberatung ist, durch externe Beratungen Unternehmen und Beschäftigte von KMU bei der Optimierung der Arbeitsorganisation und des Geschäftsprozesses zu unterstützen. Dadurch wird die Wettbewerbsfähigkeit verbessert und es können Arbeitsplätze gesichert und ausgebaut werden.

Abweichend zu anderen Beratungsprogrammen muss der Antrag auf Förderung gemeinsam von der Belegschaftsvertretung und der Geschäftsführung gestellt werden.

Weitere Informationen und AnsprechpartnerInnen finden Sie hier: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/gruenden-und-foerdern/investitionsfoerderung/wachsen/beratungen/

Nadine Thomas

Nadine Thomas

Beraterin
Spezialisierung: Textil- und Kreativwirtschaft, Veranstaltungen / Märkte, Existenzgründung, Insolvenzen,
Bezirksamt Pankow, Büro für Wirtschaftsförderung


nadine.thomas@ba-pankow.berlin.de
Daniela Franzke

Daniela Franzke

Beraterin
Spezialisierung:
Tourismus / Tourismusförderung
Bezirksamt Pankow, Büro für Wirtschaftsförderung


daniela.franzke@ba-pankow.berlin.de