Menü
Start > Aktuelles > Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ der Agentur für Arbeit

Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ der Agentur für Arbeit


Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ der Agentur für Arbeit

Die Corona-Krise erschwert vielen KMU-Ausbildungsbetrieben, junge Menschen als Fachkräfte von morgen auszubilden. Das Förderprogramm Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ beinhaltet folgende Punkte:

- Ausbildungsplätze erhalten (Ausbildungsprämie)
- zusätzliche Ausbildungsplätze schaffen (Ausbildungsprämie plus)
- Kurzarbeit für Auszubildende vermeiden (Zuschuss zur Ausbildungsvergütung)
- Übernahme bei Insolvenzen fördern (Übernahmeprämie) – unabhängig von der Beschäftigtenzahl

Unternehmen, die staatlich anerkannten Ausbildungsberufen anbieten, können diese Förderung einmal pro Ausbildungsvertrag in Anspruch nehmen.

Der Antrag kann zusammen mit der Bescheinigung der zuständigen Stelle für den Ausbildungsberuf, mit dem Ausbildungsvertrag und der De-Minimis-Erklärung beim zuständigen Arbeitsamt eingereicht werden

https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/bundesprogramm-ausbildungsplaetze-sichern