Menü
Start > Aktuelles > Die Bezirke Mitte und Pankow öffnen ein Modestandort

Die Bezirke Mitte und Pankow öffnen ein Modestandort


Berliner Mode wird weltweit geschätzt und trägt erheblich zum positiven Image der Stadtbei. Die Designer hinter den Labels werden aber kaum strukturell unterstützt. Daher werden die Bezirke Pankow und Mitte ein nachhaltiges Modehaus in der Memhardtstraße 8 ermöglichen, das eine bezirksübergreifende Anlaufstelle für Berliner Modeschaffende sein soll.

„Zum einen werden dort Vernetzungsformate und Raum für nachhaltige Entwicklungangeboten, zum anderen ein Fotostudio, ein Maker-Space, Qualifizierungsformate und einShowroom mit wechselnden Konzepten etabliert,“ erläutert Rona Tietje,Wirtschaftsstadträtin von Pankow.

Langfristig sollen die Angebote und Vernetzungsformateauch auf einer digitalen Plattform bereitgestellt werden. Partizipation sowie kooperativeZusammenarbeit sind den Bezirken sehr wichtig und sollen auch als Experimentierfeld fürzukunftsfähige urbane Produktion dienen.

Nadine Thomas

Nadine Thomas

Beraterin
Spezialisierung: Textil- und Kreativwirtschaft, Veranstaltungen / Märkte, Existenzgründung, Insolvenzen,
Bezirksamt Pankow, Büro für Wirtschaftsförderung


nadine.thomas@ba-pankow.berlin.de